Wir haben viel zu viel weißes Geschirr

Am Wochenende musste mein Freund in den Keller. Also nicht, weil er es verdient hätte, wir haben einen schönen Keller. Aber zu Zwecken, die ich jetzt noch nicht verraten kann (oh, es wird spannend) musste er für mich sein altes Geschirr herauskramen. Das lagert im Keller. Schön ordentlich in beschrifteten Kisten, mit Packlisten. Oh ja, so eine bin ich. Dabei kam auch eine meiner Lieblingstassen wieder zum Vorschein. Warum das meine Lieblingstasse ist? Da passt ungefähr ein halber Liter Kaffee rein. Oder Tee. Und ich dachte, sie sei irgendwann beim Abwaschen meinen Unglückshänden zum Opfer gefallen und ich hätte es verdrängt.

Aber so ganz weiß und schmucklos hat sie mir nicht gefallen, also habe ich mir Porzellan-Dekorfolie geschnappt, die zufällig nur ein Schubfach unter meinen Stanzschablonen lagert – bäm! Die Idee war geboren – ja, es ist eine einfache Idee, aber man muss sie ja erstmal haben. Die Tasse musste als erstes dran glauben. Jetzt erinnert mich meine Lieblingstasse immer daran, dass ich O mag. Also Obst. Oder Oktober. Oder oder. Hihi.

die_weltkitschigste_Tasse_2

Last weekend my dearest was sent to the basement. Not for punishment, we have a very nice basement. No, I wanted some pieces of his old dinnerware. I can’t told you right now for what reason, because I’m supercryptic and love to punish you. Back to the story – I found my favourite mug! I thought I lost it. Or destroyed it by accident and my brain errased the painful memory. Nah, it’s back and was full of joy and than – it’s so white and simple. So I rummaged around my crafty stuff and found my porcelain film and it was just a drawer away from my dies and bäm – the idea was born. I know, it’s a pretty simple idea but it needs to be born, right? And here it is – my fav mug with new decor. Always reminding me that I love oranges. Or october. Or or. Tihihi.

Los jetzt, schnappt euch Dekorfolie und eure Stanzschablonen und verwandelt euer Geschirr, Gläser oder Blumenvasen in tolle bunte Objekte. Ich bin jetzt angefixt. Das alte Geschirr aus dem Keller wird wohl bald ein farbenfrohes Revival erleben.

Und weil das meine Tasse ist und nur meine und wehe einer fässt die an, schicke ich diese simple Idee zum Rums und hoffe, dass viel altes Geschirr zu neuem Lieblingsgeschirr wird.

Bleibt fleißig,

Jessa

 

 

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Wir haben viel zu viel weißes Geschirr

Ein bisschen Liebe? Einfach den Kommentar schreiben und abschicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s