Liebster Award – noch Fragen?

Hallo ihr Lieben,

anhand eurer Kommentare und Mails konnte ich doch entnehmen, dass ihr euch wahnsinnig über den Liebster-Award gefreut habt. Goyls war so lieb mir den Award gleich wieder zurückzugeben und Frau Knupfel wünscht sich, dass ich meine Fragen an sie beantworte. Also füge ich mich. Ihr wollt es lesen? Ich schreibe es!

liebsteraward_Fragen

1. was inspiriert euch im leben?

Alles. Ich habe fast ständig Ideen. Komischerweise immer, wenn ich müde bin oder mich auf etwas „wichtigeres“ konzentrieren sollte. Gut, dass ich ein Notizbuch habe. Sonst kritzel ich aber auch alles voll. Und meistens muss es dann auch gleich losgehen – wehe ich muss vorher noch irgendwas besorgen oder vorbereiten – ürks! Und dann kommt ja auch noch das richtige Leben dazwischen… wenn ich eine zeitlang nichts Kreatives machen kann, werde ich kompliziert 😉

2. welche kleinen dinge machen euch glücklich?

Das klingt jetzt bescheuert – aber das schönste Geräusch auf der Welt ist für mich das Lachen meines Freunds. Er kichert so schön, das ist ansteckend. Er ist witzig, wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, und schafft es fast immer mich zum Lachen zu bringen. Und natürlich eure Mails und Kommentare 🙂

3. was macht eure freunde aus?

Sie sind meine Familie. Das ist eine Bande aus kreativen, liebenswerten Spinnern, die sich merkwürdigerweise auch noch alle verstehen, egal, wie unterschiedlich sie sind.

4. euer lieblingsfilm?

Wenn ich weinen will – Snow Cake. Wenn ich lachen will – Die nackte Kanone. Über den kann ich wirklich immer noch lachen, auch wenn ich jetzt rot werde…

5. wohin würdet ihr euch genau jetzt beamen wollen?

In Michael Bays Schlafzimmer, um ihm zu sagen, dass er die Teenage Mutant Ninja Turtles total vermurkst hat und der Welt ein paar Wiedergutmachungen schuldet.

6. habt ihr ein lieblingshaustier?

Das fragst du den Futtermutter von drei Kaninchen und zwei Meerschweinen? Mich darfst du nie, nie, nie mit ins Tierheim nehmen. Alfi, den ihr hier sehen könnt, haben wir aus einer winzigen Buchte gerettet. Brrrr.

7. was wolltet ihr immer werden?

Als Kind wollte ich unbedingt Ärztin werden, dann Detektivin, dann Schriftstellerin, dann alles zusammen und nachts Batman.

8. wo wolltet ihr schon immer mal hin?

In das Gehirn einer anderen Person und gucken, wie’s da aussieht. Das klingt jetzt gruseliger als ich es meine. Mal die Welt durch die Augen einer anderen Person sehen, wäre sicher spannend.

9. wieviel zeit verbringt ihr in der woche für euern blog?

Mhm… fünf Stunden für den redaktionellen Part. Mit Kreativzeit gerne das Doppelte.

10. ward ihr dieses jahr schon im urlaub? und wenn ja, wo?

Nein, leider nicht. Das wird dieses Jahr auch nichts mehr, glaub ich.

 

Und jetzt mache ich noch Frau Knupfel glücklich, bitteschön.

 

Auf welche drei Lieder würdest du nie wieder verzichten wollen?

Was für eine schwierige Frage, was hab ich mir denn dabei gedacht? Na gut.

Schlecht konstruiert von Skarabazz, weil es das schönste und ehrlichste Liebeslied der Welt ist.

Nim Vinds Killing Saturday Night – Horrorpunk, Boys and Ghouls. Warum ich das nie mehr hergebe? Weil ich es nach zehn Jahre endlich auf ein Konzert geschafft habe und inmitten des Konzerts ein bisschen geheult habe – dabei hab ich mich nur so gefreut.

Und natürlich muss hier noch was von Eels stehen und ich wähle Old Shit/New Shit.

Welche drei Dinge stehen auf deiner Sommer-to-do-Liste ganz weit oben?

Dieses Tier namens Nähmaschine bezwingen und wenigstens mal Papier nähen.Oder einen Kissenbezug.

Meinen Fahrradkorb so nautisch gestalten, wie Franzi es getan hat.

Stoff färben. Siehe erstens.

Wenn du kreativ wirst – hörst du Musik? Läuft nebenbei der Fernseher? Oder wie?

Musik. Ich hab so tolle, hippe Kopfhörer, die die Außenwelt aussperren. Ich sitze mit dem Rücken zur Tür und irgendwann habe ich am Schreibtisch einen Herzinfarkt, yeah.

Sei ehrlich – dein erstes Poster in deinem Zimmer war von…?

Trent Reznor. Verdammt, war ich ein cooles Kind 😀 Nee, da war ich schon dreizehn, vorher durfte ich nur keine Poster aufhängen, keine Ahnung, warum.

Deine schlimmste Macke?

Immer wenn irgendwo ein Lied anspielt, muss ich Titel und Interpreten sagen. Ich glaube, das ist hart an der Zwangsstörung. Kommt auf Parties auch echt gut, mitten im Gespräch „Pixies!“ zu brüllen.

Mit welchem Naschi kriegt man dich immer?

Frischgebackene Brownies und Keksteig.

Was hat dich das letzte Mal richtig laut loslachen lassen?

Mein eigenes Lachen löst in mir wohl einen Gehirnkrampf aus. Ich kann mich grad nicht daran erinnern. Ich lache vielleicht auch zu oft, deswegen habe ich keine direkte Erinnerung dran 🙂

Wie hast du deinen Freunden verklickert, dass du jetzt bloggst? Oder wissen es noch nicht alle?

Alle wissen es noch nicht, aber ich habe eine Rundmail an meine Kreativmädels geschrieben. Und außer meiner Fast-Schwiegermama kommentiert fast nie einer von denen. Tsss, tssss. Böse Freunde. Böse. Liebe Fast-Schwiegermama, ich back dir Kekse 🙂

Welchen Rat würdest du anderen Bloggern immer geben?

Ihr werdet damit höchstwahrscheinlich nicht berühmt. Wenn ihr es nur für den Fame macht, wie man in der hippen Bloggerwelt sagt, fangt gar nicht erst an. Wenn ihr gleichgesinnte Menschen treffen und euch austauschen wollt – worauf wartet ihr noch?

Wo tippst du das hier gerade? Balkon? Schreibtisch? Orte, auf die wir dir besser nicht folgen sollten?

Auf der Couch, weil es endlich, endlich regnet und ich den Laptop da lieber nicht auf den Balkon trage.

 

Noch Fragen? Da unten ist der Kommentarbereich,

Alles Liebe,

Jessa

Advertisements

11 Gedanken zu “Liebster Award – noch Fragen?

  1. „Pixies!“ Super, das ist eine Macke, die wir teilen 😀 Liederraten ist eine Spezialität von mir! Ich werde mich am Wochenende auch mal an den Award machen – mir fällt die Auswahl nur noch sooo schwer! Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  2. ich bin jetzt noch mehr fan von dir :)) mir gehts mit den neuen projekten auch so. wenn ich was machen will: SOFORT!!! und ins tierheim dürfte ich auch nicht so schnell hin. ich würde alle tiere mitnehmen. ALLE!!!

    Gefällt mir

  3. Cool, dass du die Fragen auch beantwortet hast. Zwischendurch hatte ich beim Ausfüllen nämlich auch den Gedanken „Mich würde ja interessieren, wie Jessa das ausfüllen würde“ 😉
    Im Liederraten bin ich im übrigen auch super und kommentiere laufende Lieder auf Parties auch immer mit. Das sehe ich aber gar nicht als Macke, sondern als Talent (man muss die ja auch alle erst mal kennen) ;P
    Liebste Grüße,
    lotta

    Gefällt mir

  4. Du hast so eine herzerfrischende Schreibe… also das ist für mich wie selbstgemachter, angegorener Holunderblütensirup 🙂 Und das ist ein großes Kompliment, denn ich bin süchtig auf das Zeug!

    Gefällt mir

  5. Pingback: Liebe, Liebe, Liebster Award | useless trinkets

Ein bisschen Liebe? Einfach den Kommentar schreiben und abschicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s