Liebe und ein paar Antworten

Was gibt es Schöneres als an einem Montag kurz innezuhalten und mit mir den Liebster-Award zu genießen? Eben. Also schnappt euch einen Keks und einen Tee, ich erzähl euch jetzt mal ein bisschen was.

Dear international friends, please don’t hate me, because my schedule is hating me already (Christmas stuff is happening) and I haven’t enough time for the translation today. Feel free to enjoy some charming german phrases, if you like. Thanks and big hugs for you!

Vor einigen Tagen wurde ich von Paper on a desk für den Liebster Award nominiert – vielen lieben Dank dafür! Schaut euch unbedingt Lisas Seite an, sie ist so kreativ, tobt sich auf Karten und in Alben aus, ist todesmutig, weil sie ihre Papiere zerschneidet, ohne mit der Wimper zu zucken und ohne ihre Tipps zum Mustermix wäre ich fast verzweifelt. Sie hat einen wunderschönen Stil, für den ich sie beneide.

liebsteraward

Hier kommen nun ihre Fragen an mich, uiuiui.

Wie bist du auf die Idee gekommen einen eigenen Blog zu schreiben?

Kurzfassung gewünscht? Aus tiefer Bewunderung zu anderen Bloggerinnen, die mir im Studium meine Lernpausen versüßt haben, wollte ich es selbst mal probieren.

Wie lange bloggst du schon?

Es sind jetzt schon sieben wirklich tolle Monate, in denen so viel passiert ist und einfach all meine Erwartungen übertroffen wurden.

Über welches Thema schreibst du am Liebsten?

Öhm. Karten, denke ich. Na und den dusseligen Dingen, dir mir so passieren. Und ja, alles ist echt. Mir wurde in den Finger gebissen, unter anderem.

An welchen blogrelevanten Dingen bist du bereits verzweifelt?

Dem Design. Ohne Jule wären ein paar Sachen hier ganz anders, aber bestimmt nicht besser.

Wie lange brauchst du um einen Beitrag zu verfassen?

Im Schnitt schreibe ich an einem Artikel so um die zwanzig Minuten. An schlechten Tagen aber auch bis zu einer halben Stunde oder noch mehr, wenn eine Anleitung dabei ist, die fressen erstaunlicherweise viel Zeit. An diesem Beitrag sitze ich jetzt schon seit einer halben Stunde, weil ich so viel überlegen muss – ich will ja charmant und clever klingen. Klappt das?

Was würdest du gerne auf deinem Blog einmal ausprobieren, hast dich aber bisher noch nicht getraut?

Meine Kritzeleien als Freebies anzubieten. Also Motive, die ich selbst gezeichnet habe, als kostenlosen Download anzubieten, damit Leute sie für ihre Projekte benutzen. Hach, das wäre was, Kinder.

Wenn du die Wahl hättest: In welchem Land würdest du gerne einmal leben?

Schwer zu sagen. Ein Land ohne Diskriminierung, falsche Vorurteile und dem RTL-Nachmittagsprogramm. Das wäre schon mal ein Anfang.

Würdest du gerne mal etwas erfinden? Und wenn ja: was?

Irgendwas ungemein Praktisches, bei dem sich alle Welt fragt – „Wie konnten wir jemals ohne?“

Hast du noch weitere Hobbys, außer das worüber du schreibst? Wenn ja: welche?

Schrägstes Hobby – Hula-Hoopp. Heimlichstes Hobby – Ukulele spielen. Aber niemals beides gleichzeitig. Leider.

Welcher deiner bisherigen Beiträge ist dein Liebster und warum?

Ach, das ist die Babykarte. Die hat es auf das Pinboard von Lawn Fawn geschafft, da war ich stolz ohne Ende.

Was wünschst du dir für die Zukunft für deinen Blog?

Dass ich mich jedesmal freue, wenn ich WordPress aufrufe und nicht denke „Ach…“ – in den sieben Monaten ist so verrückt viel passiert (Hallo Stempelküche– und CUYL-Mädels) und ich bin gespannt, was noch alles passiert. Ach ja und ich wünsche mir immer perfektes Sonnenlicht für die Fotos… und ihr euch so?

So, habt ihr noch Tee in der Tasse? Ich auch nicht. Liebe Lisa, ich weiß die Regeln besagen, dass ich jetzt den Award weitergeben sollte, aber ich habe ihn schon eingepackt und weiß beim besten Willen nicht mehr, in welchem Paket er jetzt ist – also machen wir es jetzt wie beim letzten Award und ich verschenke ihn an euch, meine Lieben. Schreibt mir einen Kommentar und ich denke mit ein paar Fragen für euch aus. Oder habt ihr noch Fragen? Fragt, fragt!

Alles Liebe,

Jessa

Advertisements

6 Gedanken zu “Liebe und ein paar Antworten

  1. Herrlich, liebe Jessa! Charmant und klug klappt – läuft also 🙂 Du spielst Ukulele??? Klasse – du könntest ja mal ein Video machen und die Hintergrundmusik selbst einspielen. Das wär doch der absolute Knaller, oder?
    Liebe Grüßlis, Manu

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Jessa,
    es tut mir leid, dass ich erst jetzt dazu kam deine Antworten zu lesen! Aber als kleiner Trost: Ich habe mich sehr amüsiert und gefreut, dass du so eine ehrliche Haut bist. Mach weiter so mit deinem Blog! Deine Karten werden jeden Tag schöner:)

    Viele liebe Grüße, Lisa

    Gefällt mir

Ein bisschen Liebe? Einfach den Kommentar schreiben und abschicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s