Hinter den Kulissen – A Crafty Blog Hop

Fangirl vs. Vorbild. Jajaja, ich drehe immer noch durch, wenn ich Post von meinen großen Vorbildern bekomme. Sind auch nur Menschen mit einer ungesunden Papierfixierung, aber jajaja, ich drehe immer noch durch. Meine liebe Bloggerfreundin Julia hat mich letzten Montag für den Crafty Blog Hop nominiert (mittlerweile berühren meine Füße wieder den Boden) – also beantworte ich heute ihre Fragen. Und es ist mir eine große Ehre meine liebe Stempelküchenfreundin SonjaK zu nominieren.

Woran arbeitest du gerade?

Gerade bereite ich noch ein paar Projekte für meine Designteams vor – in einem davon wird die nächste Challenge eine echte Herausforderung, puh! Außerdem arbeite ich gerade an ein paar düsteren Projekten, um den Stimmen in meinem Kopf zu gehorchen, die mich regelmäßig zu meinen Stempeln von Stampotique und The Octopode Factory führen. Außerdem arbeite ich gerade an neuen Freebies. Auch wenn arbeiten zu hart dafür klingt, denn die meiste Zeit ist es einfach nur Spaß.

Worin unterscheiden sich deine Arbeiten von anderen in deinem Genre?

Bin ich anders? Na ja, ich denke schon, denn ich bin immer noch eine blutige Anfängerin – man kann mir also beim wachsen und besserwerden zusehen. Zumindest hoffe ich, dass ich besser werde. Und ich stehe aus Einhörner und Zombies. Notiz an mich selbst – zeichne ein Zombie-Einhorn.

Warum tust du, was du tust?

Ich habe zu viel Kreativzeugs und ein Blog ist eine sehr gute Entschuldigigung, um immer mehr und mehr Kreativzeugs zu wollen, hihi. Ich bin ein sehr musischer Mensch, kreativ sein, egal wie und womit, ist für mich wie Atmen. Die meiste Zeit ist der Kreativsein sehr entspannend. Versucht es einfach. Oder wie mein Idol Amanda Palmer sagt – Stop pretending art is hard – Hört auf so zu tun, als wäre Kreativsein schwierig. Jeder ist kreativ, jeder ist ein Künstler. Versucht es einfach. Okay?

Wie funktioniert dein kreativer Prozess?

Ehrlich? Ich habe keine Ahnung. Ich plane nichts. Also, ich habe schon einige Fristen, gerade für die Designteams, aber sonst hüpfe ich einfach an meinen Schreibtisch und spiele herum. Manchmal zeichne ich einen Entwurf, aber die meiste Zeit probiere ich einfach Dinge aus. Eine Idee entspringt meinem Kopf – und bäm! probiere ich sie aus. Und natürlich inspirieren mich all die Menschen und Dinge um mich herum, egal ob im Blogleben oder im echten Leben. Außerdem habe ich das Glück, Teil einer sehr lieben DT-Familie zu sein und bin umgeben von vielen kreativen Köpfen.

Und jetzt vergesst nicht, dass ihr nächsten Montag zu meiner lieben Stempelküchefreundin SonjaK zu hüpfen. Ich werde euch daran erinnern, okay? Sie ist wirklich so großartig, ihr wollt ihren Beitrag bestimmt nicht verpassen.

Und weil ihr so sehr auf ihn steht – hier noch ein Bild von Müller-Mumpitz. Mittlerweile mit längerem Pony, hihi.

Mumpi und die CUYL-Karte_Purple_Onion_Design_Stamps_PoppyAlles Liebe,

Jessa

Advertisements

2 Gedanken zu “Hinter den Kulissen – A Crafty Blog Hop

  1. Liebe Jessa, schön hier einmal einen kleinen Einblick in deinen kreativen Prozess zu bekommen – der offenbar ähnlich chaotisch ist wie deiner (die Antwort könnte ich glatt so übernehmen, wie du sie formuliert hast ;o) ). Zu lesen, dass du zwischendurch auch noch an weiteren Freebies arbeitest hat mich auch sehr gefreut. Auf dein Zombie-Einhorn bin ich schon sehr gespannt! Ich freue mich über deine Nominierung und arbeite schon mit Hochdruck daran, ebenso kurzweilige wie informative Antworten zu geben wie du.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Schlafmacken | useless trinkets

Ein bisschen Liebe? Einfach den Kommentar schreiben und abschicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s