Warum Dummheit manchmal ganz inspirierend ist

Kennt ihr die Darwin Awards? Kleiner Tipp – man bekommt sie posthum verliehen, nachdem man möglichst bescheuert ums Leben gekommen ist. Zum Beispiel, in dem man ein Selfie mit einer Giftschlange machen wollte. Oder beim Liebesakt vom Balkon fiel. Schade, Romeo, das tat bestimmt weh.

Vor einigen Tagen hat der Liebste mir von der Geschichte eines Mädchens erzählt, dass eine rosafarbene Badekugel für Seife hielt und sich (vielleicht ja wirklich) damit eingeseift hat und anschließend mehrere Tage knallpink war. Ich glaub das ja nicht so richtig, aber hey – Inspiration pur! Der kleine Hund von Stampotique lebt noch und qualifiziert sich daher nicht für den Darwin Award.

Hey crafties, do you know the Darwin Awards? No? Okay, little hint – you get them posthumous, after you died in a really, really stupid way. Like taking a selfie with a poisonous snake. Or falling of the balcony while making love. Sorry, Romeo.

A few days ago the dearest told me about this girl who was using a pink bath pearl (those huge things that bubble) as a soap. Yes, right on her skin, not in the bath water. So her skin turned pink for a few days. That stupid little story inspired me to turn Floating Dog pink. But don’t worry, the girl is fine and Floating Dog too. No Darwin Award for you, Darling.

Stampotique Floating Dog Studio L2E Life is messy a very pink card

Stamps: Stampotique – „Floating Dog“ – Studio L2E – „Sucky Day Part 1“ – Neat and Tangled – „Ink splash2

And because it’s a lot of fun to make a little mess with some pink ink – watch Francine’s video, it’s very easy, but very cool – I made my very first Anti Valentine’s Day card for this year. Yes, I still believe it’s stupid – no, I’m not filled with bitterness. I prefer a nice and sweet creme filling. And yes – I’m the grumpy koala. I love the look on his face – like he is about to burst into anger. 

Und weil pink matschen unglaublich viel Spaß macht – schaut euch unbedingt das Video von Francine dazu an – gab es gleich die erste Anti-Valentinstagskarte dieses Jahr. Oh ja, ich habe meinen Standpunkt dazu noch nicht geändert, es ist immer noch bescheuert. Und nein – ich bin nicht verbittert. Am Valentinstag fühle ich mich immer wie der Koala. Ihr auch? Genießt seinen Gesichtsausdruck – als würde er gleich loszappeln und meckern.

Stampotique Grumpy Koala StudioL2E What the Heck Anti-Valentines Day card

Stamps: Stampotique – „Grumpy Koala“ – Studio L2E – „Sucky Day Part 1 1/2“ – Lawn Fawn – „My silly Valentine“ – Neat and Tangled – „Ink splash2

So, are you into Valentine’s day? Or not? I won’t judge you, I promise.

Also, steht ihr auf den Valentinstag oder eher nicht? Ich werde nicht über euch urteilen, versprochen!

Challenges:

Stampotique Designers Challenge – #228 Use only hues of reds and pinks

Sisterhood of Snarky Stampers – #51 T is for technique (I tried this new technique with the ink splodges)

Advertisements

12 Gedanken zu “Warum Dummheit manchmal ganz inspirierend ist

  1. Huhu,

    die rosafarbene „Trulla“ gibt’s wirklich *lol*, doch leider hatte sie nicht den Teint deines darwinischtischen Hundes, sah eher nach ein bissi zu viel Sonne aus *schade*, bei so viel Blö….eit *hust*, würde ich ihr ja so’n grasses Pink gönnen *bösesMädelbin*. Aber wie heißt es so schön, die Blöden sterben nicht aus, oder hier die dusseligen Engländerinnen *lol*, also bin ich auf deine nächste tolle Inspiration gespannt (läßt bestimmt nicht lange auf sich warten ;} ).

    Gruß
    Tiggerchen

    Gefällt mir

Ein bisschen Liebe? Einfach den Kommentar schreiben und abschicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s