Stempelküche Challenge #2 – Geburtstag

Guten Morgen,

es ist Mittwoch, das heißt es ist Zeit für die zweite Challenge der Stempelküche! Das Thema lautet diesmal – Geburtstag. Zeigte eure schönsten Geburtstagskarten – oder Layouts oder Geschenkverpackungen oder was euch noch einfällt… So lange es aus Papier ist, darf es mitmachen!

Good Morning Crafties,

yes it’s Wednesday – time for the second challenge at the Stempelküche challenge! This time it’s at theme challenge – birthday! So show us your birthday card, we can’t wait to see them. 

badge_Geburtstag

Stempelküche_Challenge_Geburtstag_PaperSmooches

Stamps: Paper Smooches „Cuteasaurus“ – Lawn Fawn „Into the woods“ – „Year three“

Ich geh jetzt nachsehen, was die anderen Mädels für wunderschöne Geburtstagskarten gezaubert haben. Kommt ihr mit?

Mia

Beate

Julia

Viel Spaß bei der Challenge, ihr Lieben!

Jessa

Werbeanzeigen

Ein Karten-Set für Svenja

Ui, es ist schon wieder Dienstag? Wirklich? Dann auf zum Creadienstag!

Kennt ihr eigentlich Svenja? Sie hat sich Katzenkarten von mir gewünscht und diesen Wunsch habe ich ihr gerne erfüllt, war sie doch eine der Gewinnerinnen meiner Überraschungsaktion. Für Svenja habe ich ein Best-of der Katzenkarten gemacht und weil sie die sicher nicht alle auf einmal verschickt (oder doch?) habe ich ihr noch eine Aufbewahrungsmappe gebastelt – zum allerersten Mal. Ich bin ganz zufrieden. Was denkt ihr?

Die Katzen sind von Pink Samurai und ja, ich liebe sie immer noch. Drei der Karten sind übrigens interaktiv – ich liebe es, wenn man irgendwas auf Karten oder Alben anfassen und entdecken kann.

Jetzt muss ich mir überlegen, was ich für mein anderes Überraschungskind mache – und eine liebe Freundin braucht auch noch ein Geschenk, hm…

Seid ihr auch in Bastelstimmung? Ihr habt noch ein paar Stunden Zeit, um an der ersten Challenge der Stempelküche teilzunehmen.Dort sehen wir uns morgen Früh wieder, ich bin schon ganz aufgeregt!

Habt einen schönen, katzigen Dienstag,

Jessa

Eines Tages, Baby…

Nein, keine Sorge, jetzt folgt kein Gymnastiasten-Poetry-Slam.

Heute Morgen lag ich im Bett und dachte: „Uuuh, morgen kommen die neuen Stempel raus.“

Also sagte ich: „Schatz, uuuuh, morgen kommen die neuen Stempel raus.“

Mein Liebster zieht mich an seine Schulter und flüstert: „Und eines Tages fliegen wir rüber und ich geh mit dir auf die CHA.“ <– weltbeste, größte Kreativmesse, uiuiui!

„Oh ja! Und dann kauf ich mir ganz viele Stempel und Zeugs.“

„Du musst dann nur wegen dem Zoll aufpassen.“

„Ich würde sie schmuggeln – ich sehe mich schon mit Stempel gefüllte Kondome runterschlucken. Wie in den Filmen…“

„Dann zahl ich lieber den Zoll für dich.“

„Ja, das ist vielleicht besser…“

My_cute_stamps_eeek_monster_Stepper_Card_front

My_cute_Stamps_eeek_monster_stepper_card_side

Stamps: My Cute Stamps “Eek! A Monster” – Lawn Fawn „A Birdie Told me“

I just woke up this morning thinking „Uuuh, the new stamps will be available tomorrow.“ So I turned to my dearest and said „Uuuh, the new stamps will be available tomorror.“

My dearest cuddles me. „And one fine day we’ll fly to the CHA.“ <– the worlds best creative fair,

„Oh yes! And I’ll buy a lot of stamps and stuff.“

„Yeah, but you must pay taxes and stuff.“

„Nah, I would smuggle the stamps. I see myself swallowing stamps filled condoms – like in the movies…“

„I’d rather pay the taxes for you.“

„Yeah, maybe that’s better…“

 

Und weil noch fast Dienstag ist und auch schon ein bisschen Mittwoch, schicke ich das kleine Monster zum Creadienstag und zum Mittwochs mag ich, eeek!

Habt ihr auch manchmal so furchtbar dusselige Ideen?

XOXO,

Jessa

Und es war Liebe…

Bald kommen die neuen Stempel von Lawn Fawn in die Läden – oder in die Stempelküche. Und ich dachte an das Set, in das ich mich damals so sehr verliebt habe, dass ich es meinen Mädels dann sogar zu Weihnachten geschenkt habe – Into the Woods. Es wurde also Zeit mal wieder mehr damit zu machen, als den Fuchs auszuführen, also habe ich zum Stinktier (oder ist es ein Murmeltier? Eichhörnchen? Wiesel? Dings?) gegriffen und diese herbstliche Karte gemacht.

Yay, it’s only a few days left until the new stuff from Lawn Fawn will hit the stores – or the Stempelküche. And I looked back and thought of the stamp set I fell in love with last year – Into the Woods. I loved these stamps so much, I gave my girls this stamp set for christmas acutally. So I thought it was time to bring the love back and make another card with the stamps – I took the skunk (or is it a chipmunk? Squirrel? Weasel? Thing?) and made this october-ish card.

LawnFawn_intothewoods_smile_Netti

Stamps: Lawn Fawn „Into the woods“

Ich glaube, in den nächsten Tagen fordere ich mich selbst heraus und benutze mal die Sachen, die ich entweder sehr lange oder erst ganz wenig benutzt habe. Uiuiui, seid ihr dabei?

Verschenkt ihr gern DIY-Sachen? Also nicht das fertige Produkt, sondern die Zutaten dazu? Wolle und Nadeln? Papier?

Jessa

 

„Sieh da nicht rein!“

Die letzten Abende klangen für unsere Nachbarn vermutlich so:

„Lauf! Sie fressen dein Gesicht!“ – „Hinter dir!“ – „Nimm die verdammte Fackel!“ – „Geh da nicht rein!“

Wieso? Mein Liebster und ich haben Silent Hill gespielt. Also er hat gespielt und ich habe mitgefiebert. Eigentlich wollte ich an den Schreibtisch, aber sobald ich die Sirene gehört habe, war ich wieder fünfzehn und konnte nicht anders.

Und weil es draußen so schön herbstlich ist und ich nach den Wesen aus Silent Hill auch mal wieder fröhliche Dinge um mich haben wollte, habe ich meinen geliebten Papierblock „Into the woods“ von Lawn Fawn geplündert und diese Karte gemacht. Mit einem kleinen, geheimen Täschchen für eine Nachricht oder einen Gutschein.

LawnFawn_Fox_Birthdaycard

LawnFawn_Fox_Birthdaycard_Into_the_woods

Stamps: Lawn Fawn – „Into the Woods“ – „Year Two“ – „Year Three“

For our neighbours the last nights sounded like that:

„Run! They gonne eat your face!“ – „Behind you!“ – „Take the damn torch!“ – „Don’t go in there!“

Why? The dearest and I played Silent Hill. It’s a video game and he played and I went lunatic. Well, I really wanted to do something creativ and  nice, but then I heard the sirene and all of a sudden I was fifteen again.

And then just because the weather outside is october-ish I decided to surround myself with nice things, no dead things anymore, and get my beloved Lawn Faw „Into the Woods“ paper out and made a happy little birthday card. With a little pockts for secret messages or a gift coupon.

 

Wie vertreibt ihr euch die Zeit bei diesem Wetter? Und seid ihr auch manchmal plötzlich wieder fünfzehn?

Umarmungen für alle,

Jessa

PS: Happy Birthday, Plätzchen.

Sonnenstrahlnutzungsspezialistin

Sobald die Sonne sich zeigt, muss ich alles stehen und liegen lassen und nach drinnen. Warum? Nein, ich bin kein Vampir. Ich blogge. Ha! Und damit ihr sehen könnt, was ich so mache, muss ich es fotographieren. Fotographiert mal, wenn ihr den ganzen Tag Vampirwetter habt. Immerhin hat sich die Sonne vorhin für wenige Minuten durch die Wolken gekämpft – dafür bin ich vom Frühstückstisch aufgesprungen.

„Schnell! Bring mir bitte die Karte mit dem Bären! Und dann noch die andere! Und den Roboter!“ schreie ich dann und hoffe, dass mein Liebster mit seinen Marmeladenfingern nicht alles verschmiert und die Sonne lange genug scheint, um die Fotos zu machen. Ja, bloggen ist aufregend.

LawnFawn_PopupCard_IntotheWoods_bear

LawnFawn_popupcard_intothewoods_bear_inside

LawnFawn_Popupcard_intothewoods_detail

Stamps: Lawn Fawn – „Winter Sparrows“ – „Into the Woods“ – „A Birdie told me“ –

„Love you s’more“ – „Hello Sunshine“ – Mias Stempelküche – „Gute Gedanken“

Die Pop-up-Karte ist nicht perfekt und wirkt ein bisschen nackig, aber sie sollte genug Platz für liebe Worte auf der Wiese haben. Außerdem wollte ich seit längerem mit einer Wimpelkette arbeiten und habe es einfach ausprobiert – siehe da, es funktioniert. Ich denke, das werde ich jetzt öfter machen.

When the sun shines I drop anything and run inside. No, I’m not a vampire, I’m a blogger. And I need to show you what I’m crafting and for this reason I need to make some good pictures. This morning it rained cats and dogs and then all of a sudden – a sunbeam! In the middle of the breakfast I grabbed my crappy cam and some cards.

„Hurry up! I need the card with the bear! And the other one! And the one with the robot!“ I yell and hope my dearest won’t ruin the card with his jelly fingers and the sun will shine longe enough to take some good pictures. Well the pop-up card isn’t perfect, but I wanted to try if I could fix a string of pennants in a pop-up card – and yes, it worked. I really like how it turned out and give it another try soon.

Genießt die Sonnenstrahlen,

Jessa

 

 

Pow!

Hattet ihr früher auch ein Stickeralbum? Und dann wurde auf dem Schulhof mit der besten Freundin getauscht? Ja, das war noch vor der Sammelkartenwelle. Die aktuelle Challenge bei  Keep it simple! heißt Stickers only – Nur Aufkleber. Ja, das klingt einfach. Klingt. Einfach. Ein Stickeralbum habe ich schon lange nicht mehr, überhaupt ist mein Bestand an Aufklebern eher minimalistisch. Aber so in meine Kindheit zurückgeführt, habe ich auch an meine allerliebste Lieblingsserie von damals gedacht. Batman! Ja, die mit den echten Schauspielern. Adam West,  knallige Farben und Pows und Bäms, wenn Batman die Bösen verhauen hat. Bäm! Idee geboren.

Ein paar schicker Foam-Sticke habe ich, aus blauen Karton habe ich freihand eine eckige Wolke ausgeschnitten, mit Schaumklebepads aufgeklebt, Pow rein, fertig ist die Batman-Karte.

KiS_StickersOnly_BatmanPow_card

KiS_StickersOnly_BatmanPow_card_2

Hey crafties,

do you remember the days of trading stickers with your best friend? My sticker album was my treasure. And then those trading cards came across – which I still don’t fancy. Or understand. Well, the DT from Keep it simple! wants to see things with stickers only. Sounds easy. But it is not. But with all those sweet memories on my mind I thought of my favourite TV series I loved as a child. Batman! With Adam West and thos popping colours and the pows! and boings! and ouchs! I loved it. And bäm! the idea for this card was born.

Danke Batman. Dafür, dass du Gothman vor den Bösen beschützt und mir eine Idee für die Kis-Challenge geliefert hast. Du bist einfach der Beste.

 

So, stiften wir ein bisschen Streit – wer ist denn euer liebster Superheld?

Pow! Boing! Bäm!

Jessa

 

Challenge:

Keep it simple! – #45 Stickers only