Stempelküche Challenge – #77 Haustiere

Es ist Mittwoch, es ist Zeit für die Stempelküche-Challenge! Diesmal dreht sich alles um das Thema Haustiere – Katzen, Hunde, Meerschweinchen, Einhörner (na gut, die vielleicht ausnahmsweise mal nicht, ausnahmsweise) – was auch immer euch Futtermann oder Futterfrau nennt, darf auf Karten, Layouts und andere Objekte gebannt werden.

Das Designteam hat ein paar süße Fellnasen versammelt und sprüht wie immer vor Inspiration. Und Tierhaaren.

It’s Wednesday and on Wednesdays we join he stempelkueche challenge! This time it’s all about pets – cats, dogs, guinea pigs, unicorns (well, maybe not unicorns, this time) – whatever calls „feed me, human!“ in the morning. Show us your cards, layouts or other paper projects.

The designteam got some cute pets for you and lots and lots of cat hair. That’s how we roll!

Stamps: Mama Elephant – „Three Amigos

Für die neue Challenge habe ich eine Sliderkarte zusammengefummelt. Fragt mich nicht, ob ich ein Katzen- oder Hundemensch bin. Ich würde fast alles adoptieren. Aber dieses Mal gibt’s eine Katze. Die anscheindend lange überlegen musste, was sie auf ihr Schild schreibt. Vielleicht musste sie auch nur üben, hihi. Auf jeden Fall gab es viele, viele Papierknäule, um den Rand der Karte aufzuhübschen.

I made a slider card – with a cat. Don’t ask me if I’m a cat or dog person. I would adopt almost anything. But this time it’s a cat. A cat that really thought a lot about the things it would write on it’s sign – I added lots and lots of paper balls to the frame of the slider. 

 

auf zu den Stempelküche-Mädels,

Beate

Biggi

Birka

Jennifer und

Sonja

 

viel Spaß,

Jessa

Werbung

Challenge up your life #72 Kreise

Es geht rund bei Challenge up your life! Diesmal dreht sich alles um Kreise. Ja, so einfach. Nutzt eure Stempel, Stencil, Dies oder was auch immer und zeigt uns Kreise. Ich bin mir sicher, euch fallen viele tolle Ideen ein.

No time to lose, it’s time for a new theme at Challenge up your life!  This time we want to see some circles. Yes, circles, that easy. Easy as pie and pies are kind of circles, so grab your stamps, stencils, dies or whatever and play with us. I’m pretty sure you got lots of ideas!

Stamps: Mama Elephant – „The Cat’s Meow“ – Stampotique – „Texture Cube 1“

I grabbed the tiny kittens from the Mama Elephant stamp set and this window-like piece of cardstock. But there was something missing, so I used my beloved Stampotique Texture Cube 1 to add some bubbly circles in the background with some nice bright Distress Oxides  (still a fan). Clean and simple and I quiet like it. Perfect for the crazy cat lady in your life.

Die kleinen Katzen aus dem Stempelset von Mama Elephant sind perfekt, um aus kleinen Fenstern (na ja Kreisen) zu schauen, findet ihr nicht? Außerdem sind die Karten schnell gemacht, was von Vorteil ist, falls euer Mojo mal wieder klemmt oder ihr einfach zu viele Katzenladies in eurem Leben kennt, hihi.


Auf zum Challengeblog

Jessa

 

It’s magic! Oder so ähnlich

Okay, okay, ja, ich liebe interaktive Karten und gerade ist mein absoluter Favorit die Magic Slider Card. Die Magie dabei ist, dass sich ein scheinbar nicht koloriertes Bild plötzlich mit Farbe füllt und vielleicht sogar noch ein paar andere Dinge auftauchen. Jeanin war so lieb, mir damit zu helfen und falls ihr keine Jeanin in eurem Leben habt, fragt google, es gibt viele tolle Anleitungen und Videos, wie man so eine Karte zusammenbaut.

Diese hier ist für einen lieben Menschen, der auf Gartenarbeit steht. Erst ganz allein, dann mit einem Kumpelhasen. Weil zu zweit macht Gartenarbeit definitiv mehr Spaß. Eigentlich ja fast jede Arbeit, oder?

Okay, okay, I really like interactive cards and right now my new favorit thing are magic slider cards. The magic with these cards it’s pretty simple – you got an image, pretty dull, without colours but then you pull a slider and the colours pop put and maybe some more images. Jeanin helped me a lot with this card and if you don’t got a Jeanin in your life, ask google, there are lots of tutorials and videos on how to build such a card.

Stamps: Poppy Stamps – „Hop to it“ – Dani Peuss Klartext Stempel – „Glückwunsch“ – Mama Elephant – „Page Huggers“

If you want to see a not so got video from this card in action, please visit my instagram account.

Wenn ihr ein nicht so gutes Video von der Karte sehen wollt – die Magie! – besucht doch einfach meinen Instagram-Account.

 

Alles Liebe,

Jessa

Stempelküche Challenge – #71 Clean and simple extrem

Kompliziert? Nee, nicht mit uns! Die Stempelküche-Challenge steht diesmal ganz unter dem Thema clean and simple – extrem! Also wirklich sehr sauber, sehr einfach, sehr extrem! Oder einfach gesagt – weniger ist mehr. Viel weniger. Wir sind gespannt, was ihr so zaubert.

Das Designteam war minimalistisch unterwegs und träumt jetzt von vielen Layern und Schnickschnack. Vielleicht nächtes Mal.

Complicated? No Sir! Not with us, because this time the stempelkueche challenge DT is about to get clean and simple. Really clean and simple.

The designteam went minimalistic as f*** and now we all are dreaming about lots of layers and all the knickknack you can put on a card. But not this time. Stay clean, crafties! You can do it!

Stamps: Mama Elephant – „Love Quotes“ – Stempelküche – „Geschenkt!

Here’s my turn – I made a lot of other cards, but they weren’t clean and simple enough to me – have you seen what the other DT girls made? Huge inspiration! So I tried my best to keep it clean and simple. But with a bit of colour. I used my fancy Distress Oxides and the speech bubble from Mama Elephant’s Love Quotes set. The sentiment means „a small thank you“ and that’s all. Clean and simple!

Hier seht ihr meine Karte – ich habe noch ein paar andere gemacht, aber sie waren mir  nicht clean and simple genug – habt ihr gesehen, was die anderen Dt-Mädels gezaubert haben? Inspiration pur! Und so CaS meine Karten sahen überladen aus, oha! Also habe ich es nochmal versucht und diesmal ganz minimalistisch gestempelt, aber immerhin bunt, mit meinen neuen Distress Oxides und der Sprechblase aus dem Set von Mama Elephant. Clean and simple!

Und jetzt ganz clean and simple zu den Stempelküche-Mädels

Beate

Biggi

Birka und

Sonja

 

Viel Spaß mit der Challenge,

Jessa

Happy Insta Girls Oster Blog Hop 2017

Guten Morgen, es wird wieder gehoppelt! Die Happy Insta Girls, dieser Haufen Instagrammerinnen (ist das mittlerweile ein richtiges Wort?), schicken sich gegenseitig Karten und ein Schenkli. Schenklis sind fancy verpackte Kleinigkeiten wie Schokolade. Aber das wisst ihr ja schon alles, denn vermutlich seid ihr direkt von Jeanin hierhergehoppelt und wisst mittlerweile, wie der Hase läuft. Wortspiel!

Hippity Hop, it’s time for this years Easter blog hop! Yes, the Happy Insta Girls – a bunch of crafty friends, meeting up at Instagram – did it again and sent each other some happy mail. This time not only a card, but also some little gifts, like chocolate. But you already knew that, right? Well, you came right here from Jeanin, don’t you? 

11337038_10200882273774935_3818616404790325654_oHier sehr ihr, was Jeanin mir geschickt hat. Ich hatte glücklicherweise Helferlein, die mir beim Auspacken geholfen haben.

Here’s what Jeanin sent me. I’m glad I got some little helpers.

Jeanins Karte ist einfach nur supersüß – der kleine Hase, der durch die Luft fliegt. Vermutlich checkt er, ob man von oben alle Osternester gut sehen kann oder eben nicht. Von ihr gab es keine Schokolade, sondern ein Buch. Hat sie wohl mitgekriegt, dass das voll mein Ding ist, Bücher und so, hihi. Aber ich freu mich, denn ich kenne es, habe es aber noch nicht in meiner persönlichen Bibliothek. Es ist schön gemein und etwas morbide, also genau richtig. Tausend Dank, Jeanin!

Jeanins card is just too cute – the little bunny is checking if all the Easter goodies are hidden well. She didn’t gave me chocolate but a book. She may knows that books are my jam, hehe. But it’s pretty cool, a bit morbide and very funny, so thanks a lot Jeanin!

Ich war das heimliche Häschen für Birka, die wie jedes Mal den Blog Hop organisiert und sich auch sonst gut um uns kümmert. Also durfte ich die Blog-Hop-Königin beehren, uiuiuiui! Birka hat sich nicht nur Süßigkeiten gewünscht, also habe ich ihre Süßigkeiten als Gemüse getarnt und was so aussieht wie Gemüse, darf auch nur so viele Kalorien haben. Ist ein Gesetz und so. Dabei sehen die Papiermöhrchen auch sehr süß aus. Damit die den Postweg gut überstehen, habe ich eine Gemüsekiste bestempelt („Frische Möhren“)  und sie ein bisschen gestrichen, soll ja alles ein bisschen zusammenpassen. Dazu noch Ostergras aus türkisfarbenem Seidenpapier und fertig sind die Möhrchen.

I had the honour to be the secret bunny to Birka. Birka is the sweet girl who always kicks our sweet asses to join the blog hop and does all the organization stuff. She’s our queen B – means queen blog hop. So Birka asked me kindly not to only send her candy. So I hid all the sweet stuff in carrots made of paper. Like the good old Trojan horse. Yes, it’s a thing so hide the sweet stuff in some healthy stuff. It doesn’t ruins your diet if it looks healthy. I wanted a nice packing for the carrot so I got myself a wooden box from our supermarket and stamped „Fresh carrots“ on it and used some paint so it matched the ink of the stamps and the colours of the carrots. I cut down tissue paper in small stripes and that’s my super healthy Trojan horse.

Stamps: Creative Depot – „Glückliche Ostergrüße“-Lawn Fawn – „Rooting for you“

Paperbabe Stamps – „Kawaii Faces“ – Papierprojekt Stempel – „Alphabet Bretano“

Jetzt hoppelt weiter zu Birka und schaut euch an, was sie Österliches kreiert hat. Viel Spaß beim Hoppeln! Ihr habt euch verhoppelt? Nicht schlimm, hier geht’s lang…

Now hippity hop right to Birka and check what she made. Enjoy the hop. If you get lost (happens to me all the time) here’s the hippity hop order.

 

Hoppel-Reihenfolge

Frohe Ostern und wie immer viel Spaß beim Hoppeln,

Jessa