Mein Leben ist eine Matheaufgabe

 

Stellt es euch gerade in etwa so vor – ich weiß, dass Familienmitglied X bald Geburtstag hat. Ich beginne zu rechnen – pro Tag bleiben mir 15 Minuten am Schreibtisch, wenn es gut läuft, manchmal mehr, manchmal weniger, oft gar nicht (ich wusste nicht, dass Menschen so müde sein können, also vergesst diesen Faktor bei eurer Berechnung nicht).  Dazu kommt Zahnweh (nicht meins, das vom Mini-Monster), krankes Meerschweinchen, vielleicht ab und zu so was wie ein Sozialleben und keine Lust – viele, viele Unbekannte, mit denen man da rechnen muss. Also überschlage ich – wie viele Wochen vorher muss ich anfangen? Fünfzehn Minuten am Tag, unbekannter Faktor Müdigkeit, unbekannter Faktor Meh-Gefühle… und verdammt – meistens ende ich mit meiner Rechnung bei April 2016 oder so. Uff! Aber ich musste wirklich einfach mal wieder an den Schreibtisch (gerade gibt es einfach zu viele Menschen, denen ich ins Gesicht boxen will) und dank des Liebsten hatte ich einen Abend frei (na ja, mehr eine Stunde, aber es war dunkel draußen, also zählt es als gesamter Abend, schätze ich).

So, my life is pretty much like one of this strange algebra word problems – it’s a family members Birthday in two weeks – yes, we still send cards. I got like 15 minutes per day for crafting (but sometimes I’m too tired so don’t forget that factor). Some days other stuff happens – like my so called social life, or the cutie pie is a cry baby cause there a teeth coming, I get sick, the guinea pig gets sick. Stuff like that. When do I need to start card making for this Birthday? Right. April 2016 or something, cause damn – I’m so tired and so slow and stuff keeps happening! But I really needed to craft, to keep myself sane (so many people I’d like to punch in the face these days). Ugh! But thanks to the husband I managed to get an evening off (more like an hour, but it was dark outside, so it counts as an entire evening, I guess).

Stamps: Stampotique – „Line up“ – „Texture Cube 1“ – „Daniel’s Hearts“ – „Tenticurl“ – Klartext Stempel – „Glückwunsch“

I made this fancy pivot card – I wanted it to look really, really cool and special, cause the birthday girl is still special to me, even if she’s a bit troubled right now. Ugh. She likes purple a lot – so there is lot of purple! And she loves monsters – make an educated guess, hehe.

Ich habe eine dieser verrückten Pivot-Karten gemacht – ich wollte, dass die Karte wirklich, wirklich cool und besonder aussieht, denn das Geburtstagskind ist mir wichtig, auch wenn es das vielleicht gerade nicht weiß. Meh. Sie mag Lila, also gibt es extra viel Lila und sie mag Monster – also könnt ihr euch den Rest sicher denken, hihi.

 

Hugs,

Jessa

 

 

Challenges:

Creative Friday #204 – Für ein Mädchen/eine Frau

Stampotique Designers Challenge #297 – Only PurpleStampotique Designers Challenge #297 – Only Purple

Werbung

Challenge up your life #74 Moodboard

Es ist Zeit für ein neues Thema bei Challenge up your life! Seid ihr auch so aufgeregt? Der Sommer geht langsam vorbei, wir stellen uns langsam auf den Herbst ein und haben für euch ein Moodboard vorbereitet. Ich liebe das Foto und die Farben und hoffe, euch geht’s genauso.

Mornings – it’s time for the new theme over at Challenge up your life!  Summer is almost over and we get ready for autumn with this beautiful moodboard. I really, really love the picture and the colours and hope you are feeling the same. Play along with us, if you want so.

 

Stamps: Stampotique – „Majestic Tree“ – Dani Peuss Klartext Stempel – „unvergessen“

My card looks a bit like a condolence card, right? Well, it’s not what I had in mind, I made this card for a friend who’s having a hard time right now. The sentiment is just perfect for this. It’s from a song from the band Tomte and it goes like this „The sun isn’t disappearing – it’s just the spinning of the earth“ – kind of. It’s pretty hard to translate this. It means the sun won’t disappear forever, it’s just the way the world goes, it won’t stay dark forever. Sometimes you really need to hear this.

Erinnert ein bisschen an eine Trauerkarte, oder? Soll es aber gar nicht sein. Diese hier ist für eine Freundin gedacht, die gerade eine schwere Zeit durchmacht. Dazu passt der Spruch einfach perfekt – er ist ein bisschen von Tomte geklaut, von ihrem wunderschönen Lied „Die Schönheit der Chance“ – nämlich „Das ist nicht die Sonne, die untergeht – sondern die Erde, die sich dreht“ – also wer das nicht schön findet, sollte mal zur Sicherheit seinen Puls fühlen. Manchmal muss man das einfach hören und daran glauben.


Auf zum Challengeblog und viel Spaß mit dem Moodboard,

Jessa

 

Challenge up your life #72 Kreise

Es geht rund bei Challenge up your life! Diesmal dreht sich alles um Kreise. Ja, so einfach. Nutzt eure Stempel, Stencil, Dies oder was auch immer und zeigt uns Kreise. Ich bin mir sicher, euch fallen viele tolle Ideen ein.

No time to lose, it’s time for a new theme at Challenge up your life!  This time we want to see some circles. Yes, circles, that easy. Easy as pie and pies are kind of circles, so grab your stamps, stencils, dies or whatever and play with us. I’m pretty sure you got lots of ideas!

Stamps: Mama Elephant – „The Cat’s Meow“ – Stampotique – „Texture Cube 1“

I grabbed the tiny kittens from the Mama Elephant stamp set and this window-like piece of cardstock. But there was something missing, so I used my beloved Stampotique Texture Cube 1 to add some bubbly circles in the background with some nice bright Distress Oxides  (still a fan). Clean and simple and I quiet like it. Perfect for the crazy cat lady in your life.

Die kleinen Katzen aus dem Stempelset von Mama Elephant sind perfekt, um aus kleinen Fenstern (na ja Kreisen) zu schauen, findet ihr nicht? Außerdem sind die Karten schnell gemacht, was von Vorteil ist, falls euer Mojo mal wieder klemmt oder ihr einfach zu viele Katzenladies in eurem Leben kennt, hihi.


Auf zum Challengeblog

Jessa

 

Challenge up your life #69 Katzen & Hunde

Nachdem es hier vorgestern Katzen und Hunde geregnet hat – bei euch vielleicht auch? – widmet sich Challenge up your life ab heute den besten Freunden der Menschen (ausgenommen natürlich der Stempeldealer eures Vertrauens) – nämlich Katzen und Hunden. Vielleicht bekommt ihr Bonuspunkte, wenn ihr ein bisschen Cat Content in unseren Kommentaren hinterlasst, wer weiß. Probiert es einfach aus.

It’s Saturday and that means it’s time for the new theme for Challenge up your life! This time it’s all about men’s best friend (besides the stamp dealer of your choice) – we want to see some cats & dogs on your projects. You maybe get bonus points for some cat content in our comment section, who knows? Give it a try.

Stamps: Stampotique – „Floating Dog“ – „Kitty Squad“ – „Upward bound“

Li’l Inker Designs – „Just sayin'“

Darn, I love Stampotique stamps so I really needed to play with the Floating Dog and the Kitty Squad stamps. Random fact – Floating Dog was one of my very first Stampotique stamps, thank you ebay. It was the beginning of a downward spiral, tehehe. The kittys look pretty innocent, but I’m sure they want to get rid of the dog. And since I’m scatterbrained right now (thanks little bun) I think I’m gonna need a lot of „sorry I’m late for your birthday“ cards in my life.

I used a stencil and some gesso for the background and played with the newest shit in the crafting scene right now – Distress Oxides.

Ich liebe Stampotique Stempel, also war klar, dass ich für dieses Thema Floating Dog und Kitty Squad benutzen musste. Sinnloses Faktenwissen – Floating Dog war einer meiner ersten Stempel von Stampotique, danke ebay. Es war der Beginn einer Abwärtsspirale, hihi. Die Kätzchen sehen ziemlich unschuldig aus, aber ich bin mir sicher, sie wollen auf diese Art nur den blöden Hund loswerden. Und da ich momentan ziemlich schusselig bin, werde ich wohl noch einige dieser „verdammt, ich habe deinen Geburtstag vergessen“-Karten gebrauchen können.

Für den Hintergrund habe ich eine Schablone und Gesso benutzt (zum ersten Mal Gesso!) und habe mit dem neuen heißen Scheiß der Bastelszene gespielt – Distress Oxides.

Auf zum Challengeblog,

mal sehen, ob wir mehr Hunde- oder Katzenfans im Team haben

Jessa

(Hundefan, immer)

 

Challenge:

Stampotique Designers Challenge – SDC 276 Stencil it

Challenge up your life #61 Buchstaben

ABCDEFG – die neue Challenge bei Challenge up your life tut gar nicht weh! Wir möchten in den nächsten beiden Wochen vor allem eins auf euren Projekten sehen – Buchstaben. Das Designteam hat da buchstäblich (oder hieß das jetzt wortwörtlich?) was für euch vorbereitet.

Mornings, there’s a new challenge over Challenge up your life and this time it’s easy as ABC because we want to see your letter. Yes, your ABC’s on your projects and card. The girls got some nice examples for you.

challenge-up-your-life-cuyl-61-buchstaben-letters-mama-elephant-midnight-letters-you-got-a-lifetime-no-more-no-less-neil-gaiman-quote-handmade-card

Stamps: Mama Elephant – „Midnight Letters“ – The Ally Way Stamps – „Express yourself“ –

Papierprojekt Stempel – „#29 Bretano“ – Stampotique – „Texture Cube 1“

I love Neil Gaiman. Don’t get me started why. Ah, so you asked! He is a genius. Period. He loves libraries and libarians. He’s a great author, no matter how old you are, you’ll love one of is his books, I promise. One of this quotes is engraved into my wedding ring. Why? Because I met my husband reading one of Neil’s books. And my husband told me „he is sooo overrated.“ But I married him anyways, because he knew he’s wrong and just wanted to start a conversation. Duh!

I was browsing through some of his quotes and this is one of my favourites. „You got a lifetime. No more. No less.“ Deep shit, right?

Ich liebe Neil Gaiman. Fragt gar nicht erst, warum. Ah, ihr habt gefragt! Er ist ein Genie. Punkt. Er liebt Bibliotheken und Bibliothekare. Er schreibt großartige Bücher, egal wie alt ihr seid, ihr werdet eins finden, das euch gefällt, versprochen. Eins seiner Zitate ist in meinen Ehering eingraviert. Warum? Weil ich meinen Ehemann kennengelernt habe, als ich eins von Neils Büchern gelesen habe. Und er ihn für überschätzt hält und wir trotzdem zusammen sind. Weil er weiß, dass er Unfug geredet hat, aber einfach ein Gespräch anfangen wollte.

Für die neue Challenge habe ich mir eines meiner Lieblingszitate von Gaiman ausgesucht. Übersetzt heißt es etwa „Du hast ein Leben lang Zeit. Nicht mehr. Nicht weniger.“ Sag ich doch. Er ist ein Genie. Denkt mal drüber nach.

Auf zum Challengeblog und her mit den Buchstaben,

Jessa