Stempelküche Challenge – #37 Love is all around

Es wird Bom chicka wah wah! in der neuen Challenge der Stempelküche! Das Thema lautet Love is all around – klar, die Vögel zwitschern, die Supermärkte quellen über vor Pralinen, die Floristen ziehen die Preise an – es ist Valentinstag und alle werden wie auf Knopfdruck liebeskrank! Wir auch! Also raus mit den Herzchen und süßen Liebeserklärungen. An wen oder was auch immer. Die Katze? Schokolade? Beste Freundin? Lebenspartner – vielleicht doch lieber die Katze? Zeigt uns Liebe – und macht mit bei der neuen Challenge.

Das Designteam hat die rosaroten Brillen aufgesetzt und inspiriert euch hoffentlich <– werden sie, ich hab geschmult und die Karten schon gesehen.

It’s getting Bom chicka wah wah! at the new stempelkueche challenge. The new theme is called Love is all around – the birds are singing already, the supermarket is packed with candies, the florist are having a blast – Valentine’s Day is right around the corner and we’re lovesick, too. So grab your heart stamps and sentiments and show us some love! Or your cat. Best friend. Chocolate. Life partner. Or the cat.

The DT girls made some amazing cards. Just check and join the challenge.

 

12646770_812408002214404_2167023551939117415_o

Stempelküche Challenge #37 Love is all around I love naps I mean you Taylored Expressions Grouchy Grumplings Valentine's Day card 1

Stamps: Talored Expressions – „Grouchy Grumplings
Stencil: ScrapBerry’s – „Mini Hearts Stencil

Ugh, I don’t fancy Valentine’s Day, but I love naps. Seriously. There’s nothing better than a nap while someone (the dearest) is fixing dinner after a bad day. Best thing ever. You wake up and get food. And for dessert – „I’ll rub your neck while you’re coloring those critters“ – boy, I love this man!

Gnaaa, auf den Valentinstag stehe ich ja gar nicht, aber auf Nickerchen. Ernsthaft. Es gibt kaum etwas besseres, als nach einem ollen Tag ein Schläfchen zu machen, während jemand das Abendessen zubereitet (ja, ich rede vom Liebsten). Beste Sache überhaupt. Du wachst erholt auf und kriegst Essen. Und zum Nachtisch – „Ich kraul deinen Nacken, während du die Stempel ausmalst.“ – ich liebe diesen Mann.

Und verzückt zu den Stempelküche-Mädels, in die ich ernsthaft ganz verliebt bin!

Beate

Biggi

Birka und

Sonja

 

Bom chicka wah wah,

Jessa

 

Advertisements

Stempelküche Challenge – #34 Last Minute Weihnachtskarte

Ich sage es jetzt, das böse Wort. Fertig? Alle bereit? Weihnachten! Aaah! Eeek! Wehe! Ja, es ist mal wieder ganz plötzlich da und mal wieder bin ich noch dabei Karten zu machen. Ihr auch? Schwitzt ihr dabei Blut und Tränen und hasst euch dafür, dass ihr nicht schon im Juni oder eher angefangen habt? Na dann ist die neue Challenge der Stempelküche aber mal genau das richtige für euch – zeigt uns eure Last Minute Weihnachtskarten.

Das Designteam hat auch in (fast) allerletzter Minute noch etwas gezaubert. Ein bisschen Zeit habt ihr ja noch. Aber jetzt ran an die Stempel!

Good morning Crafties, it’s time for a new stempelkueche challenge! I’m gonna say it! The bad word. Are you ready? Here it comes! Christmas! Booo! I know! But it’s around the corner and if you are a lazy B like me, you are still making christmas cards, sweating blood and tears, hating yourself for not starting it in June or something. But calm down, there’s still some time to go and the new challenge theme is perfect for folks like us – show us your last minute christmas card!

The DT shows you some very sweet cards – pure inspiration! Now hurry up! Get crafty!

11230602_693579210763951_4199487589302510991_n

Stempelküche Challenge #34 Last Minute Weihnachtskarte Last Minute Christmascard using My Favorite Things Cool Day and Stempelküche Stempel Weihnachtsgross Taylored Expressions Embossingfolder Snowfall

Stamps: My Favorite Things – „Cool Day“ – Stempelküche – „WeihnachtsGROSS

Embossing-Folder – „Snowfall“ – Lawn Cuts – „Mini Snowflake Dies

Braucht ihr ein bisschen Hilfe? Okay, hier ist mein „Ich-hab-doch-noch-Zeit“-Tipp für Weihnachtskarten. Das Zauberwort heißt „Großproduktion“. Jajaja, das beisst sich mit „handgemacht“ und „liebevoll“ – aber es ist ja immer noch handgemacht.

Hier meine ultimativen Anti-Panik-Ratschläge

Benutzt ein großes Stempelmotiv, das leicht zu kolorieren ist. Koloriert davon so viele ihr könnt. Fernsehen wird überbewertet, macht mal ein Hörspiel-Erlebnis draus! Pro-Tipp: Bei Kerzenlicht koloriert erhält das fertige Bild einen ganz besonderen Charme. Mal wieder zurück zu den Anfängen, schön über die Linien malen oder Farben verwechseln – das ist handgemacht pur!

Embossing-Folder sehen immer total gut aus – die meisten Leute, die Karten von euch bekommen, haben wenig Ahnung vom Kartenbasteln. Nutzt das aus! Embossing-Folder lassen alles super aussehen!

Haltet es CaS – also clean and simple. Dann ist eben nur ein Baum und ein Sentiment drauf. Das ist Kunst. Und zur Not etwas…

Glitzer – weniger ist mehr, aber es sieht fast immer gut aus. Und wann, wenn nicht an Weihnachten, darf es mal richtig glitzern? Eben!

Embossingpulver – dafür gilt dasselbe wie für Embossing-Folder – es sieht supertoll aus, macht aber kaum mehr Arbeit. Und alle nur so „Oh Mann, wie macht sie das bloß?“ – mit links natürlich!

Kleine Highlights mit Schnickschnack setzen- holt eure Pailetten, Knöpfe, Brads, Bänder oder Streuteile heraus.

Euer Lebensparter möchte auch Karten für seine Freunde und Familie? Dann soll er auch helfen! Er hat die 15 Tanten und Onkel angeschleppt, also kann er mithelfen. Ist auch voll romantisch. Pro-Tipp: Vorwürfe machen und kritteln. So muss man in kurzer Zeit oft 15 Karten weniger machen.

Und – Selbstgemacht ist selbstgemacht ist selbstgemacht! Der Gedanke zählt, egal wie die fertige Karte aussieht und ob 20 Stück eben gleich aussehen oder nicht. Sie sind selbstgemacht. Nimm das, blöde Geschenkkarte vom Drogeriemarkt! Hier steckt Liebe drin!

 

Und jetzt schnell, schnell, schnell zu den Stempelküche-Mädels!

Beate

Biggi

Birka und

Sonja

 

Viel Spaß mit der Challenge,

Jessa