Schick und schnell – das Pop-up-Falzkarten-Tutorial

Okay, ich habe keine Ahnung, ob das der richtige Name ist. Bestimmt hat sich irgendjemand da draußen diese Technik schon ausgedacht, aber meine Recherchestrategien bringen mich da nicht weiter – falls also jemand von euch weiß, wie diese Kartenart wirklich heißt – raus mit der Sprache, dann editiere ich den Beitrag sofort.

Vor ein paar Tagen habe ich euch diese Karte hier gezeigt und viele von euch wollten wissen, wie das überhaupt geht. Natürlich teile ich mein Geheimnis mit euch. Wenn ihr schon so lieb fragt.

Okay crafties, I have to admit, that I just don’t know the name of this type of card. I’m sure I haven’t invented it, but I found nothing about it on the big, wide internet. So if anybody knows the right name or something – bring it on, please.

So a few days ago, I showed you this card and a lot of you, my dear crafty friends, wanted to know, how this works. And now I share my secret with you.

LawnFawn_Hello_Sunshine_Birds_on_the_wire_closeup

Es ist leichter als ihr denkt, am besten ihr schnappt euch gleich ein Stück Papier im A5-Format  und faltet nach, was ihr auf den Fotos seht. Kann’s losgehen?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der V-förmigen Falz könnt ihr also alles aufpoppen lassen, was euch gefällt. In dieser Karte dürfen sich zwei Igel verlieben – achtet immer darauf, dass ihr einen kleinen Tab unterhalb eures Motivs stehen lasst, damit niemandem plötzlich Arme oder Beine in der Falz abhanden kommen.

Für die Vögelchenkarte habe ich dazu zwei Zweige und etwas Schnur verbunden und darauf die Vögelchen gesetzt.

Denkt nur an die vielen Möglichkeiten – kleine Herzchen, Bäume und Blumen – ich bin ganz verrückt danach, auch wenn ich den Kartentyp noch immer nicht benennen kann.

My dear english speaking fellows – I hope you can follow the instructions. The v-fold is the best thing ever – you can make things stand and pop-up. Just note, that your motivs need to have a tab to fix them in the fold. And now just think off all the possibilities that could pop up in this type of card – flowers and trees, critters, hearts, messages… add some accetate to make it look like they are floating. I’m so in love with this type of card, even if I can’t name it.

 

Viel Spaß beim Nachbasteln,

Jessa

Advertisements

4 Gedanken zu “Schick und schnell – das Pop-up-Falzkarten-Tutorial

  1. Pingback: Und auf besonderen Wunsch- die fertige Igel-Karte | useless trinkets

  2. Pingback: LiebLinks kann man nie genug haben | Frollein Keks und Herr Brot

Ein bisschen Liebe? Einfach den Kommentar schreiben und abschicken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s